Mbesa Mission Hospital

Ein Buschkrankenhaus im Süden Tansanias

Finanzen

coins_deDie Ausgaben für das Finanzjahr 2011/12 umfassten 684 Mio. TSH (~340.000€). 356 Mio. TSH (52%) davon entfielen auf Personalkosten. Darin sind die Gehälter für die deutschen Mitarbeiter nicht enthalten, da sich diese über eigene Spenderkreise in Deutschland finanzieren.

Die starken Preissteigerungen und Lohnerhöhungen im Land schlagen sich deutlich in unserem gestiegenen Finanzbedarf nieder (+68% seit 2009).
Von Patientengebühren und Krankenversicherungen konnten 30% der Ausgaben bestritten werden, vom tansanischen Staat wurden 25% getragen (überwiegend als Lohnkostenübernahme für die ausgebildeten Mitarbeiter). 42% der Ausgaben wurden von Spendern aus Deutschland beglichen, die vor allem über Forum Wiedenest e.V. transferiert wurden.

Sehr bedauerlich ist das Schrumpfen des staatlich finanzierten Anteils von einst über 40% auf zuletzt nur noch 25% unserer Kosten. Parallel dazu ist die Abhängigkeit von Spenden aus Europa gestiegen.

Spenden für das Krankenhaus oder finanzielle Unterstützungen für die deutschen Mitarbeiter sind steuerlich absetzbar. Spendenquittungen zur Vorlage beim Finanzamt werden einmal im Jahr von unserer Zentrale Forum Wiedenest e.V ausgestellt.